Schulordnung

Unsere Schule ist ein Ort, an dem Lehrer, Schüler und Eltern eng zusammenarbeiten. Wo viele Menschen zusammen sind, müssen sie sich Regeln geben. So soll auch diese Schulordnung das Miteinander in unserer Schule regeln, damit wir uns wohl fühlen, gerne lernen, Neues entdecken und miteinander spielen. Niemand soll zu Schaden kommen.

Wir wollen dazu beitragen, erfolgreich zu sein und im Umgang mit Menschen sicher zu werden. Wir fühlen uns alle verantwortlich für die pflegliche und schonende Behandlung der Räume, der Einrichtungen, des Pausenhofes und der Schulanlage. 


Anmerkungen

Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer sind verpflichtet, sich an die Schulordnung zu halten.

In jedem Unterrichtsraum wird ein Exemplar der Schulordnung ausgehängt.

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer erläutern mindestens einmal im Jahr mit den Kindern die Schulordnung, wobei über den Sinn und die Notwendigkeit der Regeln gesprochen wird.

Die Erziehungsberechtigten werden darum gebeten, auch zu Hause diese Schulordnung mit ihren Kindern zu besprechen.

Wurde gegen die Schulordnung verstoßen, so sollte der entsprechende Punkt herangezogen werden, um über das Fehlverhalten auch in Schriftform nachzudenken.


Um nicht immer neu überlegen zu müssen, wie wir diesen Grundsätzen am besten gerecht werden, geben wir uns folgende Regeln:

  • Das Schulgebäude wird um 7.30 Uhr geöffnet und um 13.15 Uhr verschlossen.
  • Der Unterricht beginnt und endet pünktlich.
  • Die Fachräume und der Sportbereich werden nach der Unterrichtsstunde verschlossen. Die Sportlehrkräfte holen die jeweilige Klasse zum Sportunterricht ab.
  • Regenpausen werden vom Hausmeister durch zweimaliges Klingeln angekündigt.
  • Bei der 1. Regenpause bleibt die Klasse unter Aufsicht im Klassenraum bei der Lehrkraft, die zuletzt unterrichtet hat. Bei der 2. Regenpause wird die Klasse von der in der folgenden Stunde unterrichtenden Lehrkraft beaufsichtigt. Wird die Regenpause während der Pause angekündigt, so wird die Klasse von der in der folgenden Stunde unterrichtenden Lehrkraft beaufsichtigt.
  • Während der Pause entscheidet die Aufsicht führende Lehrkraft über eine Regenpause. Kinder, die in der Pause Ruhe brauchen, haben die Möglichkeit, sich in der 1. Pause im Innenhof aufzuhalten.
  • Über die Verhaltensregeln im Unterricht entscheidet jede Lehrkraft selber.
  • Jede Klasse erarbeitet Klassenregeln (positiv formuliert). Diese werden im Klassenraum aufgehängt.
  • Das Stillezeichen wird beachtet.


Wir ...


Verhalten außerhalb der Schule und im Bus


Leitgedanken für die Eltern


Regeln zum friedlichen und toleranten Miteinander